Veganer NoBake Limetten-Himbeer-Cheesecake

limetten-himbeer-cheesecake

Was macht man, wenn man keinen Backofen hat? Richtig, man „backt“ Kuchen im Kühlschrank. Und so ein fruchtiger und veganer Cheesecake mit Limette erfrischt bei warmen Temperaturen noch dazu.

Zutaten:

Für den Boden:

  • 200g Mandeln (über Nacht einweichen)
  • 100g Datteln
  • Nach Bedarf: Wasser

Für die Limetten-Schicht:

  • 265g Cashewkerne (über Nacht einweichen)
  • 75g Datteln
  • 100ml Wasser
  • 3 Limetten
  • Optional: Ahornsirup, Kokosöl

Für die Himbeer-Schicht:

  • 135g Cashewkerne (über Nacht einweichen)
  • 75g Datteln
  • 300g Himbeeren (geht auch mit gefrorenen)
  • Optional: Ahornsirup, Kokosöl

Limettenschale als Deko

Die Vorbereitungen für den Cheesecake starten schon einen Abend vorher. Weicht zunächst die Mandeln sowie die Cashewkerne über Nacht in einem Wasserbad ein. Natürlich könnt ihr die Kerne auch über Tag einweichen lassen, 6-8 Stunden sollten sie jedoch schon im Wasser liegen, damit sie dieses gut aufnehmen können.

Am nächsten Tag geht es ans eigentliche „Backen“: Falls ihr gefrorene Himbeeren verwendet, friert diese am besten jetzt schon aus und lasst sie auftauen, sodass sie später bei der Verarbeitung die passende Konsistenz haben.
Nun kann der Boden zubereitet werden. Gebt dazu zunächst Mandeln und Datteln in einen Food-Processor oder Küchenhexler und zerkleinert die Zutaten. Da ich nur ein recht kleinen Küchenhexler besitze, habe ich die Masse in mehreren Portionen zerkleinert und in einer Schüsseln zusammengerührt. Falls der Teig zu bröselig ist, gebt noch ein wenig Wasser hinzu, sodass eine klebrige Masse entsteht. Aber aufpassen, dass ihr nicht zu viel Wasser hinzukippt und der Teig dadurch zu flüssig wird.
Legt nun die Springform mit Backpapier aus und verteilt den Teig gleichmäßig darin. Während ihr die Cheesecake-Schichten vorbereitet, stellt den Boden im Kühlschrank am besten kalt.

Als erstes ist die Limettenschicht dran. Damit ihr diese zusammen mixen könnt, müsst ihr zunächst noch ein bisschen vorbereiten: Wascht die Limetten ab und reibt die Schale ab. Presst sie anschließend aus. Gebt nun die Cashewkerne, Datteln, Limettensaft, Wasser und Limettenschale sowie nach Belieben 1-2 Esslöffel Kokosöl in einen Mixer. Falls ihr den Kuchen noch Verziehen möchtet, lasst etwa 2-3 Teelöffel der Limettenschale zur Seite stellen. Zerkleinert alle Zutaten im Mixer. Wenn ihr die Masse nicht ganz so sauer mögt, schmeckt sie mit etwas Ahornsirup ab. Beim Verrühren kann es passieren, dass die Masse nach oben rutscht. Ihr müsst dann ab und an mit einem Löffel oder ähnlichem alles wieder nach unten schieben, sodass der Mixer wieder arbeiten kann. Die Masse sollte anschließend eine recht cremige Konsistenz haben.
Ist die Limetten-Cheesecakeschicht fertig, verteilt sie gleichmäßig in der Springform und stellt diese anschließend wieder in den Kühlschrank.

glutenfree newzealand

Nun fehlt nur noch die Himbeerschicht: Gebt hier ebenfalls alle Zutaten in einen Mixer. Auch hierbei kann es passieren, dass die Masse nach oben rutscht. Daher müsst ihr sie ebenso gegebenenfalls ab und an wieder nach unten schieben. Ist die gewünschte cremige Konsistenz erreicht, verteilt die Himbeer-Cheesecake-Masse vorsichtig auf der Limettenschicht. Falls ihr noch Limettenschalen aufgebhoben habt, verteilt diese darüber. Stellt anschließend den Kuchen für ca. 3-4 Stunden oder auch gerne über Nacht in den Kühlschrank.

Zusammenfassung:

  1. Cashewkerne und Mandeln über Nacht oder mindestens acht Stunden im Wasserbad einweichen lassen.
  2. Wenn gefrorene Himbeeren verwendet werden, sollten diese am nächsten Tag vor der Zubereitung ausgefroren und aufgetaut werden.
  3. Mandeln und Datteln in einem Food-Processor oder Küchenhexler zerkleinern. Falls benötigt noch etwas Wasser hinzugeben bis eine klebrige Masse entsteht. Boden in einer Springform verteilen und kalt stellen.
  4. Limetten waschen, Schale abreiben und anschließend auspressen. Falls gewünscht einen Teil der Zitronenschale zur Dekoration zur Seite stellen. Die Schalen mit den weiteren Zutaten in einem Mixer zerkleinern. Anschließend die Limettenmasse auf dem Boden verteilen und wieder in den Kühlschrank stellen.
  5. Für die Himbeermasse ebenso alle Zutaten in den Mixer geben und anschließend auf der Limettenschicht verteilen und zum Schluss die restlichen Limettenschalen zur Dekoration darüber verteilen.

1 Kommentar

  • 12. Oktober 2017 at 23:39 — Reply

    Mir gefällt dein Blog wirklich richtig gut! Ich hoffe es kommen noch viele neue informative Beiträge! 🙂

Kommentieren