Tarta de Santiago

Tarta de Santiago

Die spanische Mandeltorte „Tarta de Santiago“ ist ideal für die Pause zwischendurch – auf dem Jakobsweg wie auch Zuhause.

Zutaten für eine Springform (Durchmesser 26cm)

Für den Teig

  • 200g Mehl
  • 70g Zucker
  • 100g Butter
  • 1 Ei

Für die Füllung

  • 4 Eier
  • 200g Zucker
  • 250g gemahlene Mandeln
  • 1 Msp Vanille
  • 1 Msp Zimt

Sonstiges

  • Mehl für die Arbeitsfläche
  • Fett für die Form
  • Puderzucker zum Bestreuen

Verknetet Butter, Zucker, Mehl und das Ei zu einem Mürbeteig. Formt daraus eine Kugel, wickelt sie in Frischhaltefolie und legt sie für 30 Minuten in den Kühlschrank.
Für die Füllung schlagt Ihr die Eier und den Zucker schaumig. Rührt nun die Mandeln, Vanille und Zimt dazu.
Rollt den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche aus und legt dann die eingefettete Springform damit aus. Verteilt die Füllung darüber und lasst die Mandeltorte für 30 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 180°C backen.
Lasst die Mandeltorte in der Form auskühlen und gebt sie anschließend auf eine Kuchenplatte. Vor dem Anschneiden mit Puderzucker bestäuben. Wer mag kann das „Cruz de Santiago“ als Schablone darauf legen und hat so eine Mandeltorte wie auf dem Jakobsweg.

Zusammenfassung

  1. Butter, Zucker, Mehl und Ei zu einem Mürbeteig verkneten, zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie 30 Minuten kalt stellen.
  2. Für die Füllung Eier und Zucker schaumig schlagen. Anschließend Mandeln, Vanille und Zimt einrühren.
  3. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, in einer eingefetteten Springform auslegen und die Füllung darüber verteilen.
  4. Für 30 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 180°C backen lassen.
  5. Die Mandeltorte in der Form auskühlen lassen, auf eine Kuchenplatte legen und mit Puderzucker bestäuben.

Ähnliche Artikel

Mango-Kokos-Kuchen (ohne Backen) 22. Juli 2016
Double Chocolate Cookies 2. Februar 2017

Kommentieren