Kürbissuppe mit kandierten Kürbiskernen

Drei Dinge, die zum Herbst gehören: Kürbis, Suppe & die Farbe Orange. Mit diesem Rezept habt Ihr alles drei in einem – eine orange Kürbissuppe.

Zutaten für 3 Portionen:

  • 1 Hokkaidokürbis
  • 1 Zwiebel
  • 1 Chilischote
  • 125 ml Weißwein
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 250 ml Kokosmilch
  • 100g Kürbiskerne
  • 60ml Wasser
  • 60g Zucker
  • Pfeffer, Salz, Zucker
  • Kokoschips zum Garnieren

Bevor Ihr die eigentliche Suppe zubereitet, ist es besser zuerst die Kürbiskernezu kandieren. Gebt sie dazu mit Wasser und Zucker in einen Topf und erhitzt die Masse unter stetigem Rühren, bis das Wasser komplett verdampft ist. Der Zucker sollte leicht karamellisieren. Lasst die Kürbiskerne im Topf bis sie mit einem bräunlichen Mantel aus Zucker überzogen sind (Aufpassen, die Kerne können schnell zu lange drin bleiben, dann haben sie einen leicht angebrannten Geschmack.) Gebt die kandierten Kürbiskerne auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Verteilt sie gut und lasst sie abkühlen.

Nun ist die Suppe an der Reihe. Schneidet zunächst die Zwiebel in kleine Stücke und schwitzt sie in einem zuvor mit Öl erhitzten Topf an. Schneidet ebenso die Chilischote klein und gebt sie dazu. (Nachdem Ihr die Schote geschnitten habt, wascht Euch zwei- oder dreimal die Hände. Mit den Chili-Händen durch das Gesicht zu fahren ist nicht ganz so angenehm, ich spreche aus Erfahrung. :D) Nun ist der Kürbis an der Reihe: Halbiert den Hokkaido und entkernt ihn. Schneidet die Kürbishälten in kleine Stücke und gebt sie in den Topf. Würzt den Inhalt mit etwas Salz, Pfeffer sowie Zucker. Schüttet den Weißwein und die Gemüsebrühe dazu. Lasst den Kürbis bei mittlerer Hitze etwa 20 Minuten weich kochen. Zum Schluss gebt die Kokosmilch hinzu und lasst die Mischung noch weitere 5 Minuten auf niedriger Stufe köcheln. Damit die Kürbissuppe die perfekte Cremigkeit hat, nehmt den Topf vom der Herdplatte und püriert den Hokkaido.

Serviert die Suppe in tiefen Tellern oder Schalen. Streut zum Garnieren Kürbiskerne und Kokoschips darüber. (Die Kürbiskerne nicht aus zu großer Höhe fallen lassen, sonst versinken sie.) Guten Appetit!

Zusammenfassung:

  1. Kürbiskerne, Zucker und Wasser in Topf erhitzen und unter stetigem Rühren erhitzen bis der Zucker karamellisiert.
  2. Die kandierten Kürbiskerne auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ausbreiten und abkühlen lassen.
  3. Zwiebel zerkleinern in Topf erhitzen. Chillischote kleinschneiden dazu geben. Hokkaido halbieren, entkernen, in Stücke schneiden und in den Topf geben.
  4. Weißwein und Gemüsebrühe in den Topf schütten und bei mittlerer Hitze etwa 20 Minuten weich kochen lassen.
  5. Kokosmilch dazugeben und weitere 5 Minuten auf niedriger Stufe köcheln lassen.
  6. Topf vom Herd nehmen und den Kürbis pürieren.
  7. Suppe in tiefen Tellern oder Schalen servieren, mit kandierten Kürbiskernen sowie Kokoschips garnieren und genießen.

Ähnliche Artikel

Kötbullar mit Gin-Preiselbeer-Sauce Köttbullar in Gin-Preiselbeer-Sauce 9. Dezember 2016
Veganer Quinoa-Salat mexikanischer Art 16. Dezember 2016

Kommentieren