Blinys mit dreierlei Garnitur

Blinys

Ein einfaches Rezept, wenn Ihr Eure Gäste beeindrucken wollt. Die Blinys machen mit wenig Aufwand viel her.

Zutaten für zwei Personen

  • 50 g Buchweizenmehl
  • 150 g Weizenmehl Type 405
  • 1 TL Backpulver
  • 50 g Butter
  • 4 Eier
  • 200 ml Milch
  • 1 Avocado
  • 2 Tomaten
  • 1 Schalotte
  • Saft von einer Zitrone
  • 100 g frischer Lachs
  • 3 EL Frischkäse
  • 6 EL Sahne
  • Öl
  • 2 EL Senf
  • nach Bedarf Schnittlauch
  • nach Bedarf Dill

Zubereitung

Dies ist eines meiner Lieblingsrezepte, wenn ich jemanden einladen möchte. Es ist relativ einfach, lässt sich gut vorbereiten und beeindruckt die Gäste.

Für den Blinyteig vermengt ihr die beiden Mehlsorten, das Backpulver und eine Prise Salz. Schmelzt die Butter und gebt sie zusammen mit einem Ei in die Schüssel. Gebt unter Rühren nach und nach die Milch dazu. Der Teig sollte am Ende schön dickflüssig sein.

Die anderen Eier bedeckt ihr in einem Topf mit Wasser und kocht sie hart (ca. 11 Minuten). Währenddessen könnt ihr schon einmal die Schalotte schälen und klein schneiden. Danach würfelt ihr die Tomaten und die Avocado und gebt alles in eine Schüssel. Mit etwas Salz und einem Spritzer Zitronensaft abschmecken und dann erst einmal zur Seite stellen. Somit ist die erste Garnitur fertig.

Für die zweite Garnitur müsst ihr die Eier aus dem Wasser nehmen und sie pellen. Danach halbiert  sie und drückt das Eigelb heraus. Vermengt sie mit Salz, 2 Esslöffeln Öl, der Sahne und einem bisschen Zitronensaft. Danach könnt ihr das übrige Eiweiß würfeln und dazu geben. Jetzt schmeckt ihr das ganze mit den übrigen Zutaten (Salz, Pfeffer, Senf) ab. Wer mag, kann an dieser Stelle noch ein kleines bisschen Zucker hinzugeben um die Sache etwas abzurunden. Wer hat, schneidet Schnittlauch in kleine Röllchen und gibt ihn hinzu. Damit ist die zweite Garnitur soweit fertig, sie kann aber ruhig noch ein paar Minuten in den Kühlschrank und dort ruhen bevor sie auf die Blinys kommt.

Für die letzte Garnitur vermengt ihr den Frischkäse mit Salz und Pfeffer und dem restlichen Zitronensaft. Wer hat, kann hier auch noch etwas Dill untermischen. Danach müsst ihr nur noch den Lachs in feine Streifen schneiden oder als Würfel zum Frischkäse geben. Ich habe in meiner Nähe zum Glück einen tollen Fischverkäufer bei dem ich immer frischen Lachs kaufen kann. Wenn ihr das nicht habt, könnt ihr auch geräucherten Lachs nehmen. Ich bin allerdings nicht der größte Fan von Fisch aus dem Supermarkt, deshalb nehmt lieber frischen Lachs, wenn ihr ihn irgendwo bekommen könnt.

Die Blinys könnt ihr wie ganz normale Pfannkuchen in der Pfanne bei mittlerer Hitze ausbacken. Ich mache dazu immer 2-3 gleichzeitig, damit ich nicht ewig in der Küche stehe. Wenn sie von beiden Seiten eine leichte Bräune haben, könnt ihr sie mit euren Garnituren anrichten. Guten Appetit.

Zusammenfassung

  1. Mehl, Backpulver, Prise Salz, Geschmolzene Butter, Milch und Ei zu zähflüssigem Teig vermengen.
  2. 3 Eier kochen, halbieren und Eigelb herausdrücken, danach mit Sahne, Salz und Öl vermischen. Restliches Eiweiß würfeln und mit Senf und Pfeffer vermengen. Nach Bedarf Salzen
  3. Schalotten, Tomaten und Avocado würfeln und mit Salz und Zitronensaft abschmecken.
  4. Frischkäse mit Salz, Pfeffer und Dill in eine Schüssel geben und verrühren. Lachs in Streifen schneiden
  5. Blinys ausbacken
  6. Anrichten

Ähnliche Artikel

Schnelles Bananen-Kokos-Curry mit Kichererbsen (vegan) 23. Februar 2017
One-Pot-Zoodles mit Hähnchen One-Pot-Zoodles 2. September 2016

Kommentieren