Bananen-Mikrowellen-Muffins

Bananen-Mikrowellen-Muffins

Mikrowellenkuchen sind schnell und einfach gemacht und eignen sich perfekt für den Snack zwischendurch, zum Frühstück oder zum Mitnehmen.

Die Zutaten für etwa 6 Muffins

  • 1 Banane
  • 1 Ei
  • 3 EL Haferflocken
  • ¼ TL Backpulver
  • 1 EL Chiasamen
  • Etwas Milch
  • Nach Bedarf Ahornsirup
  • Für die Schokovariante: 1 EL Kakaopulver (Backkakao)

Ich liebe es zu backen. Ohne Backofen ist dies jedoch leider etwas schwierig. Da sind diese Mikrowellenmuffins genau das richtige!

Zunächst zerkleinert Ihr die Banane und zermatscht sie mit einer Gabel in einer Schüssel, bis ein Brei entstanden ist. Danach schlagt ihr ein Ei dazu und verquirlt die ganze Masse. Nun kommen die Haferflocken, die Chiasamen und Backpulver (und ggf. das Kakopulver) hinzu. Wenn die Masse etwas zu fest ist, gebt ein wenig Milch dazu. Die, die es gerne etwas süßer mögen, geben nun auch einen Schuss Ahornsirup dazu. Nun noch einmal alles zusammen vermischen und anschließend in Muffinförmchen füllen. Ich benutze hier gerne Silikonförmchen, da es diese in vielen verschiedenen Formen gibt. 🙂 Bis zur Hälfte befüllen reicht etwa, da die Masse in der Mikrowelle noch aufgeht. Nun die Förmchen auf eine Mikrowellen geeignete Unterlage stellen und für eine Minute in der Mikrowelle „backen“ lassen. Wenn der Teig noch nicht ganz durch ist, stellt die Mikrowelle noch einmal eine halbe Minute an und testet anschließend ein weiteres Mal. Wenn die Muffins gut sind, kurz stehen lassen und dann aus der Form lösen.
Guten Appetit! 🙂

Alternativen: Bei diesem Rezept kann man viel experimentieren und verschiedene Zutaten ausprobieren. Ich habe das Rezept auch schon mit Kokosflocken oder Erdnussbutter und Schokoladen-Proteinpulver gebacken.

Zusammenfassung

  1. Banane zerkleinern und zermatschen.
  2. Ei hinzufügen und verquirlen.
  3. Die weiteren Zutaten (Haferflocken, Chiasamen, Backpulver und ggf. Milch, Ahornsirup und Kakaopulver) hinzufügen und gut vermischen.
  4. Die Masse bis zur Hälfte in Muffinförmchen füllen und etwa eine Minute in der Mikrowelle „backen“.
  5. Muffins kurz stehen lassen, aus der Form lösen und essen.

Ähnliche Artikel

Schnelles Bananen-Kokos-Curry mit Kichererbsen (vegan) 23. Februar 2017
Tarta de Santiago Tarta de Santiago 26. August 2016

Kommentieren